Schulmaskottchen

GRUNDSCHULE
RUPPENDORF

Grundschule Ruppendorf

12.05.2021

Umsetzung der COVID-19 Schutzmaßnahmen ab 17.05.2021 12.05.2021

Sehr geehrte Eltern,
ab Montag den 17.05.2021 sind wir verpflichtet die neuen COVID-19 Schutzmaßnahmen an unserer Schule umzusetzen. Dies bedeutet für Sie  konkret:
Die bisherige Möglichkeit nach der SächsCoronaSchVO, den zweimaligen Test pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu Hause machen zu können, hat die Bundesregierung durch eine eigene Regelung ersetzt. Eine qualifizierte Selbstauskunft ist daher nicht mehr möglich, da das Bundesrecht gilt.

Ab sofort müssen die Tests in den Schulen unter Aufsicht vorgenommen werden. (Für Schüler, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, besteht keine Testpflicht.) Sie können Ihren Kindern auch einen Spucktest mitgeben bzw. ein ärztliches Attest vorlegen, welches Ihr Kind von einem Nasenabstrich befreit, dann können wir Spucktests über das Landesamt für Schule und Bildung organisieren

Anzuerkennen sind darüber hinaus auch Testnachweise, die:

1. Im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, erfolgt sind.
2. Von einem Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung vorgenommen oder überwacht wurden (u. a. Testzentren).
Diese Testung darf maximal 24 Stunden zurückliegen.

Ich hoffe, dass Sie Verständnis für diese besondere Situation haben. Diese Zeit fordert von uns allen sehr viel ab und es raubt uns sehr viel Kraft und Energie, aber ich sehe Licht am Horizont und bin zuversichtlich, dass die Kinder nach Pfingsten wieder in die Schule kommen können.

Ich wünschen Ihnen einen schönen Feiertag.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Baumgart
Schulleiter Grundschule Ruppendorf

FFP-2 Masken im öffentlichen Personennahverkehr! 04.05.2021

Sehr geehrte Eltern,
durch Nachfragen bei der RVD wurde uns heute mitgeteilt, dass die Schüler im Bus eine FFP-2 Maske tragen müssen. Sollten Sie keine Maske nach diesem Standard zu Hause haben, dürfen sich die Kinder im Sekretariat melden und bekommen solche eine Maske für die Busfahrt gestellt. Im Schulhaus dürfen weiterhin OP Masken getragen werden.

Mit freundlichen Grüßen
M. Baumgart
Schulleiter GS Ruppendorf

KEIN PRÄSENZUNTERRICHT AB 28.04.21!!! 26.04.2021

Sehr geehrte Eltern,
der Inzidenzwert im Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge ist über das Wochenende sehr stark angestiegen und hat die Marke von 165 weit überschritten. Aus diesem Grund wird ab Mittwoch, den 28.04.2021 kein Präsenzunterricht für die Klassen 1a, 1b, 2, 3a und 3b stattfinden. Die Klassen begeben sich in häusliche Lernzeit und werden über den Klassenlehrer mit Aufgaben versorgt. Die Klassenstufe 4 zählt als Abschlussklasse und darf weiterhin am Präsenzunterricht teilnehmen.

Die Eltern die Anspruch auf Notbetreuung haben, dürfen ihre Kinder weiterhin in die Schule schicken. Hierfür ist es wichtig, dass die dafür benötigten Unterlagen vollständig bei uns in der Schule abgegeben werden. Treff der Notbetreuungsgruppe ist im Musikzimmer. Bitte beachten Sie, dass wir eine Kernlernzeit von 8:30 Uhr bis 10:30 Uhr haben, in der die Kinder sich ausschließlich mit den schulischen Aufgaben befassen. Deswegen schicken Sie bitte Ihre Kinder bis spätestens 8:30 Uhr in die Schule. Es wäre hilfreich, wenn Sie die Aufgaben vorher mit ihrem Kind sichten und die Aufgaben einteilen, die es an dem jeweiligen Tag zu erledigen hat.

Bitte beachten Sie, dass der Hort auch nur noch eine Notbetreuung anbietet. Das bedeutet, nur Frühhort und Hortbetreuung am Nachmittag für diejenigen die Anspruch darauf haben. Die 4. Klassen die im Präsenzunterricht sind, werden so betreut (Unterricht und Mittagessen), dass die Busse 11.14 Uhr nach Beerwalde und 11.29 Uhr nach Höckendorf/Borlas erreicht werden. Die Schüler die Anspruch auf Notbetreuung haben, begeben sich nach dem Unterricht in den Hort.

Sobald die Inzidenzwerte 5 Werktage hintereinander unter 165 sind, wechseln wir wieder in das Modell Wechselunterricht. Darüber werden Sie rechtzeitig informiert. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Energie in der erneuten häuslichen Lernzeit mit Ihren Kindern. Bleiben Sie gesund!

Sollten Sie Fragen haben, dann können Sie mich unter baumgart@gsrd.lernsax.de erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
M. Baumgart
Schulleiter GS Ruppendorf

Schulbetrieb ab 26.04.21 im Wechselmodell 23.04.2021

Sehr geehrte Eltern,
nachdem am Donnerstag das neue Bevölkerungsschutzgesetz unterzeichnet wurde, startet unsere Schule am Montag, dem 26.04.2021 mit Wechselunterricht. Auf Grund der jeweiligen Klassenstärken haben wir uns dazu entschieden, dass die Klassen 1a, 1b, 2 und 3b in A und B Gruppen geteilt werden. Die Kinder haben in ihrem Hausaufgabenheft die jeweilige Gruppe stehen und Geschwisterkinder in unterschiedlichen Klassenstufen wurden dabei berücksichtigt.

Wir haben von einem wöchentlichen Wechselmodell abgesehen und lassen die Gruppen aller 2 Tage wechseln. Das heißt, dass für nächste Woche (KW17): Montag, Mittwoch, Freitag Gruppe A in der Schule sein wird und Dienstag und Donnerstag Gruppe B. Die Woche darauf (KW 18) wäre Montag, Mittwoch, Freitag Gruppe B in der Schule und Dienstag und Donnerstag Gruppe A. Wenn die jeweiligen Gruppen nicht in der Schule sind, befinden sich die Kinder in der häuslichen Lernzeit und werden mit Aufgaben über den Klassenlehrer versorgt. Die Eltern die Anspruch auf Notbetreuung haben, können ihre Kinder in die Schule schicken. Es wird eine extra Notbetreuungsgruppe geben, die nicht mit den Lerngruppen vermischt wird. Anhand der letzten Schließungsphase der Schule haben wir bereits einen Überblick, wer Anspruch auf Notbetreuung hat. Die letzten eingereichten Nachweise dafür behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Bitte beachten Sie, dass wir weiterhin die Selbsttests in der Schule durchführen bzw. sie den Kindern eine qualifizierte Selbstauskunft mitgeben. Gruppe A wird nächste Woche (KW 17) am Montag und am Freitag getestet und Gruppe B nur am Dienstag. Die Woche darauf (KW 18) wäre der Selbsttest für Gruppe B am Montag und Freitag und für Gruppe A am Dienstag.

Der Hort behält seine Öffnungszeiten wie bisher von 6:30 Uhr bis 15:30 Uhr.

Sollten die Inzidenzwerte in 3 aufeinanderfolgenden Tagen in unserem Landkreis über 165 sein, würde kein Präsenzunterricht im Wechselmodell mehr stattfinden und alle Klassen (Ausnahme Klassenstufe 4, diese zählen als Abschlussklassen und dürften weiterhin in die Schule kommen) würden sich in die häusliche Lernzeit begeben.

Ich weiß, dass diese Form des Unterrichts für alle Beteiligten eine große Herausforderung ist. Vor allem für die Eltern, die ihre Kinder in der häuslichen Lernzeit betreuen müssen. Wenn wir gemeinsam Hand in Hand zusammen arbeiten, werden wir diese Herausforderung meistern. Ich bedanke mich schon einmal im Voraus bei Ihnen für Ihre Unterstützung.

Sollten Sie Fragen haben, dann können Sie mich unter baumgart@gsrd.lernsax.de erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
M. Baumgart
Schulleiter GS Ruppendorf

Essenpreiserhöhung und freibewegliche Ferientage 22.04.2021

Sehr geehrte Eltern,
laut einem Schreiben der Gemeinde Klingenberg vom 15.04.2021 werden die Essenpreise zum 01.05.2021 auf 3,30€ pro Portion erhöht. Dieses Schreiben wurde Ihnen mit der Essenanmeldung für den Monat Mai angehängt.
Nach Beschluss der Schulkonferenz vom 18.03.2021 fallen unsere freibeweglichen Ferientage im 2. Schulhalbjahr auf den 21.05. und den 25.05.2021.
Zum Schulablauf nächste Woche werde ich alle nötigen Information auf der Schulhomepage veröffentlichen, sobald sie mir vorliegen.

Mit freundlichen Grüßen
M. Baumgart
Schulleiter GS Ruppendorf

Schulstart Montag den 12.04.2021 09.04.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,
am Montag den 12.04.2021 beginnt wieder der Unterricht im eingeschränkten Regelbetrieb. Laut der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung vom 29. März 2021 sind nun auch die Schüler der Grundschule verpflichtet sich 2mal wöchentlich zu testen. Dazu gibt es 2 Möglichkeiten:
1. Die Schüler führen im Klassenverband unter Anleitung des Lehrers einen COVID-19-Schnelltest (Boson Biotech – Rapid SARS-CoV-2 Antigen Test Card) durch und bekommen auf formlosen Antrag eine Selbstauskunft des durchgeführten Selbsttests. Sie müssen als Eltern hierfür die zulässige Einverständniserklärung unter https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Anlage3-Einwilligungserklaerung_Schueler2.pdf herunterladen und unterschrieben den Kindern am Montag mitgeben.
2. Sie können die Abnahme eines COVID-19-Tests mittels einer qualifizierten Selbstauskunft ( https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Qualifizierte-Selbstauskunft-Vorliegen-eines-negativen-Antigen-Selbsttests.pdf )oder einem Nachweis einer zuständigen Teststelle erbringen. Dieser darf nicht älter als 3 Tage sein.

Sehen Sie von diesen 2 Varianten ab, dürfen die Kinder das Schulhaus nicht betreten. Das heißt, dass die Kinder sich in häusliche Lernzeit begeben und über den Klassenlehrer mit Aufgaben versorgt werden.

Sollte der Selbsttest eines Schülers „positiv“ ausfallen, wird dieser umgehend von der Klasse isoliert und muss durch die Personensorgeberechtigten abgeholt werden und hat sich in häusliche Quarantäne zu begeben. Sie sind dann dazu verpflichtet das Gesundheitsamt zu informieren mit dem Ziel der Durchführung eines PCR-Tests. Die Schule meldet ebenfalls dem Gesundheitsamt den positiven Fall.

Um Ihnen ein wenig die Angst zu nehmen, können Sie sich ein Erklärvideo unter https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html anschauen.

Des Weiteren können wir als Schule die bei uns vorhandenen Tests nicht Ihnen aushändigen zur selbstständigen Durchführung.

Sollten Sie weitere Fragen haben, dann können Sie mich unter baumgart@gsrd.lernsax.de kontaktieren.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und uns Allen einen guten Schulstart am Montag.

Mit freundlichen Grüßen
M. Baumgart
Schulleiter GS Ruppendorf

Schuleingangsuntersuchung für die neuen 1. Klassen 02.03.2021

Sehr geehrte Eltern,
die Schuleingangsuntersuchungen für die zukünftigen 1. Klassen werden nach Aussage des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes im Mai/ Juni stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen
M. Baumgart
Schulleiter GS Ruppendorf

Wichtige Informationen: 02.11.2020

Aufgrund der bestehenden Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen zur Verhinderung von Ansteckungen während des Schulbetriebes fordern wir nochmals alle Eltern auf, ihr Kind vor der Schuleingangstür zu verabschieden und das Schulhaus nicht zu betreten. Sollte ein Zutritt zwingend notwendig sein, können Sie an der Tür klingeln und über die Sprechanlage mit der Sekretärin oder dem Hort Kontakt aufnehmen.

Die geplante Aufführung des Krippenspieles  und das Weihnachtssingen in der Turnhalle werden leider für dieses Jahr abgesagt.

Willkommen an der Grundschule Ruppendorf 28.10.2014

Unsere Schule liegt im Ortsteil Ruppendorf der Gemeinde Klingenberg. Rund 130 Schüler lernen im Schuljahr 2020/2021 in 7 Klassen. Im Kinderhaus sind auch der Hort und einige Gruppen des Kindergartens untergebracht. Diese Art der Unterbringung erleichtert die Zusammenarbeit der verschiedenen Einrichtungen.
Das Gebäude wurde 2007 grundlegend und seiner künftigen Aufgabe entsprechend saniert und modernisiert. Die Bauweise des Hauses ermöglicht auch körperbehinderten Kindern die Teilnahme am Unterricht.
Auf dem Grundstück befinden sich  der Schulgarten und ein kleines Klassenzimmer im Grünen.